Mittelfrequenzstromtherapie

Muskulatur lockern – Durchblutung fördern – Schmerzen reduzieren – Heilung verbessern

Bei der Mittelfrequenztherapie setzten wir Wechselströme mit verschiedenen Frequenzen bei Ihrem Pferd ein. Wie die Niederfrequenztherapie besitzt auch diese Behandlung eine ausgeprägte Tiefenwirkung. Insbesondere verbessert sie den Stoffwechsel der Muskulatur und erhöht die muskuläre Ausdauer.

Heilungschancen

Die Werte sind nach unseren Erfahrungen über die Jahre

Wirbelsäulenbedingte Beschwerden wie z. B. HWS-, BWS-,LWS-Syndrom, Kissing spines, Spondylose, Dackellähme 90%
Tendopathien, Bandverletzungen 80%
Verletzungsfolgen und Überlastungssyndrome wie Distorsionen, Kontusionen, Hämatome, Gallen-, Gelenkentzündungen 78%
Myopathien z. B. Tying up Syndrom, Kreuzverschlag 86%
Arthrosen, z. B. Spat, Schale, Podotrochlose, Arthrosen bei Ellenbogendysplasie oder Hüftgelenksdysplasie 95%
Muskelatrophie, z. B. bei Ruhigstellung, degenerativen Muskelerkrankungen 88%
Paresen, z. B. Radialislähmung, Cauda-equina-Syndrom 65%
Neuropathien/Neuralgien 75%
Wundheilungsstörungen 70%
Lymphödeme 85%
Muskelverspannungen 99%

Die wichtigsten Indikationen

  • Wirbelsäulenbedingte Beschwerden wie z. B. HWS-, BWS-,LWS-Syndrom, Kissing spines, Spondylose, Dackellähme
  • Tendopathien, Bandverletzungen
  • Verletzungsfolgen und Überlastungssyndrome wie Distorsionen, Kontusionen, Hämatome, Gallen-, Gelenkentzündungen
  • Myopathien z. B. Tying up Syndrom, Kreuzverschlag
  • Arthrosen, z. B. Spat, Schale, Podotrochlose, Arthrosen bei Ellenbogendysplasie oder Hüftgelenksdysplasie
  • Muskelatrophie, z. B. bei Ruhigstellung, degenerativen Muskelerkrankungen
  • Paresen, z. B. Radialislähmung, Cauda-equina-Syndrom
  • Neuropathien/Neuralgien
  • Wundheilungsstörungen
  • Lymphödeme
  • Muskelverspannungen